Für wen ist die Schwarzweiß-Foto-Herausforderung eigentlich?

Aktualisieren: Mehrere Quellen haben festgestellt, dass die jüngste Schwarz-Weiß-Foto-Herausforderung Teil einer Bewegung zur Sensibilisierung für den Femizid in der Türkei ist. Bei der Migration in die USA ging diese Botschaft weitgehend verloren, einschließlich der Hashtags #istanbulsozlesmesiyasatir und # kadınaşiddetehayır, die grob übersetzt „Nein zu Gewalt gegen Frauen“ (kadına şiddete hayır) und „Durchsetzung der Istanbuler Konvention“ ( Istanbul sözleşmesi yaşatır). Um mehr über das Femizid zu erfahren, klicken Sie hier.

Ich habe eine viszerale Reaktion auf alles, was einem Kettenbrief aus der Ferne ähnelt. Erinnern Sie sich an die 'Rezeptaustausch' -E-Mails, die in den frühen Tagen der Pandemie unsere Posteingänge sabotierten? Ich habe sie alle mit Begeisterung gelöscht. Als ich vor einigen Morgen aufwachte und entdeckte, dass mein Instagram-Feed mit diesen Schwarz-Weiß-Selfies von Frauen mit dem Hashtag #ChallengeAccepted überfüllt war, sträubte ich mich. Ich bin alle für die Stärkung von Frauen und Frauen, die andere Frauen unterstützen, aber als ich die Parade der Fotos sah, hob meine innere Skeptikerin den Kopf und fragte, wie genau dies eine „Herausforderung“ ist und wem nützt es?



Ich wurde einige Tage lang von keinem meiner Freunde 'herausgefordert', was trotz meiner tiefen Skepsis ein wenig ärgerlich war. Obwohl ich nicht die Absicht hatte mitzumachen, begann ich zu denken, dass ich vielleicht nicht inspirierend genug war oder dass meine Freunde mich nicht liebten. Es hat gestochen. Aber als die Anzahl der Herausforderungen zunahm (4,6 Millionen Hashtags auf Instagram und Zählen), bekam ich einige Einladungen. Ich fühlte mich geliebt! Aber anstatt mein eigenes Foto zu posten, schrieb ich einfach eine private Nachricht zurück: 'Ich liebe dich und danke, dass du mich herausgefordert hast, aber ich mache es nicht.'



Kleiderschrank in Spanisch

Bin ich ein Idiot? Vielleicht. Gehe ich zur hölle Ich hoffe nicht. Aber wirklich, wie wird ein Schwarz-Weiß-Selfie die Welt verändern?

Virale Herausforderungen wie diese werden auf Hochtouren gebracht, wenn Prominente mitmachen. Alle von Ava Duvernay (mit der Überschrift „Ziemlich sicher, dass dies nur eine coole Ausrede ist, um Bilder zu posten…“) bis Hilaria Baldwin (die auf ihrem Foto einen Handstand macht) bis Khloé Kardashian und Ivanka Trump (mit einem Rückfall-Schwangerschafts-Selfie) sind zu Gliedern dieser virtuellen Kette geworden. Ich bin nicht der erste, der den Trend in Frage stellt und das Gefühl hat, dass alles Leistung ist, keine Substanz. Selbst wenn andere Kritiker abklangen, hatte ich Angst, mich zuerst zu äußern. Ich meine, wer will gegen die Ermächtigung von Frauen vorgehen?



In einem neueren New York Times Taylor Lorenz schreibt über die Herausforderung: „Dies ist nicht das erste Mal, dass Instagram-Nutzer Schwarz-Weiß-Selfies zur Unterstützung einer vagen Sache einsetzen.“ Die Herausforderung wurde auf Twitter von anderen Skeptikern wie mir wegen ihrer Unbestimmtheit und Eitelkeit ausgemerzt, aber für jeden Groll am Spielfeldrand machen Tausende von Frauen mit und verbreiten eine Botschaft der Bestimmtheit und Unterstützung. Es mag harmlos sein, aber das ist das Problem. Revolutionen werden nicht von Selfies angetrieben. Zumindest glaube ich nicht, dass dies der Fall ist.

Einige haben gesagt, dass ein Anstieg des Empowerment-Gefühls von Frauen nach der Abschaffung von Ted Yohos Sexismus im Kongress durch Rep. Alexandria Ocasio-Cortez die Herausforderung ausgelöst hat. Andere führen dies auf eine Bewegung in der Türkei zurück, in der Frauen Schwarzweißfotos veröffentlichten, um auf Femizide aufmerksam zu machen. Wenn dies der Fall ist, wünsche ich mir wohl nur etwas, das mit einer Organisation in Verbindung steht, die wir unterstützen oder für die wir spenden könnten, anstatt nur… ein Haufen Selfies zu sein.

Ich habe ein paar Frauen gefragt, warum sie sich dem Trend angeschlossen haben und ob sie die Ursprünge kennen oder ob es nur eine lustige Herausforderung und ein Weg ist, sich die Zeit zu vertreiben. Lakshmi Jayanthi, ein Unternehmer in Atlanta, sagte: 'Als ewiger Googler von allem habe ich mir die Ursprünge angesehen und dachte, es sei sinnvoll und ziemlich einfach zu tun.'



in deiner Nähe rihanna

Kerryn Gallagher, eine Pädagogin in Oakland, sagte: 'Ich dachte, es würde alles unterstützen, was gegen Mütter und Frauen im ganzen Land geschieht, und es gehe darum, Frauen und all ihre Bemühungen um Gerechtigkeit zu unterstützen.'

Wie die schwarzen Quadrate, die auf Instagram als Zeichen der Solidarität und als Mittel zur Verstärkung der schwarzen Stimmen allgegenwärtig wurden, repräsentiert die Bewegung #ChallengeAccepted, wenn man es als Bewegung bezeichnen kann, eine gut gemeinte, aber letztendlich ziemlich leere Geste. Als Reaktion auf all die Schwarz-Weiß-Selfies haben einige Frauen begonnen, Fotos von zu teilen andere weibliche Ikonen, die sie inspiriert haben, was ich vielleicht hinter mich bringen kann. Es wäre sogar noch besser, wenn die Stellen Organisationen aufrufen würden, die Frauen unterstützen, tatsächliche Maßnahmen und Veränderungen vorantreiben.

Susan Sarandon sexy
Für wen ist die Black & White Photo Challenge eigentlich? Bildzoom Instagram

„Ich hatte das Gefühl, dass die Botschaft hinter dieser Herausforderung Gemeinschaft und Vereinigung war“, sagt Sejal Hingrajia, ein Berater für digitale Medien in Los Angeles. „COVID ist so isolierend, und das Durchgehen von Instagram und das Sehen aller Beiträge und das Gefühl einer Verbindung ließen die Welt ein wenig kleiner erscheinen, da wir alle unterschiedliche Geschichten haben, aber alle Frauen mit ähnlichen Hoffnungen, Ängsten und Kämpfen sind . ”

Das ist eine Botschaft, die ich hinter mich bringen und respektieren kann. Auch wenn ich einen leichten Anflug von Schuldgefühlen verspüre, weil ich mich diesem Frauenchor nicht angeschlossen habe, habe ich immer noch nicht das Gefühl, ein Schwarz-Weiß-Selfie zu veröffentlichen, ist der beste Weg für mich, meine Solidarität zu beweisen.

Es gibt ein Zitat, das oft Madeleine Albright zugeschrieben wird: 'Es gibt einen besonderen Ort in der Hölle für Frauen, die anderen Frauen nicht helfen', und ich hoffe, dass dies der Fall ist nicht Ich nehme diese Herausforderung an und lande nicht an diesem Ort. Auch wenn es sich nur um eine Geste handelt, haben Gesten manchmal eine Bedeutung, selbst wenn es sich um ein Schwarzweißfoto eines Prominenten handelt, der einen Handstand macht, oder einer Frau, die bedeutungsvoll in die Ferne blickt. Wenn Sie sich dadurch verbunden fühlen, ist dies möglicherweise eine Ursache für sich.