Was Joan Smalls vor der geheimen Modenschau von Victoria isst

Wer hat dir als du in Puerto Rico aufgewachsen bist etwas über Schönheit beigebracht?

Meine Mutter und Großmutter. Wir lebten auf dem Land und gingen überall hin, und sie sagten mir immer, ich solle die Sonne meiden und viel Wasser trinken. Meine Großmutter war eine einfache Frau. Wenn sie ChapStick besaß, war das eine große Sache. Aber meine Mutter wird bis heute sagen: 'Wirst du nicht einen Lippenstift aufsetzen?' Ich bin wie: 'Mama, ich habe Lippenstift an. Es heißt nackt. '



In welchem ​​Alter hast du angefangen, Make-up zu tragen?



Ashley frischer Prinz

Gegen 14 habe ich zwei ältere Schwestern, und ich würde immer zusehen, wie sie sich anziehen. Das erste, was ich von ihnen gelernt habe, war, wie man ein Baby-Katzenauge macht. Ich würde immer ihren Liquid Liner stehlen.

Wenn Sie in fünf Minuten draußen sein müssen, was ist Ihre Schönheitsroutine?



Ich befeuchte, fülle meine Brauen, trage Concealer und Mascara auf und stecke meine Haare zu einem Brötchen oder mache eine lockere Welle.

Wollten Sie schon immer modellieren?

Chris Hemsworth Tristan Hemsworth

Nein, ich wollte Tierarzt werden. Aber ein Jahr wurde ich wirklich groß und ich war unbeholfen dünn. Die Leute sagten meinen Eltern, sie sollten mich zum Modellieren bringen, also nahm ich an einem Wettbewerb teil - und verlor. Ich wollte es immer noch versuchen, also kam ich nach New York und telefonierte offen mit Agenturen. Ich wurde von einigen abgelehnt, aber schließlich unterschrieben.



Sie haben über die Diskriminierung gesprochen, die Sie in Ihrer Karriere erfahren haben. Haben Sie als eines der führenden Farbgesichter beim Modellieren die Verantwortung, die Vielfalt zu fördern?

Absolut. Die Welt, in der wir leben, hat so viele Gesichter mit unterschiedlichen Hintergründen, und es ist wichtig, dass die Branche dies widerspiegelt. Jeder sollte auf irgendeine Weise, in irgendeiner Form oder in irgendeiner Form dargestellt werden.

Warst du schon immer so zuversichtlich?

Beyonce Tattoo

Ich war mir immer sicher, wer ich bin. So haben mich meine Eltern erzogen. Ich verweile nicht bei Negativität oder lasse mich von dem, was die Leute sagen, abschrecken. Es wird immer jemanden geben, der mich akzeptiert und wie ich aussehe.

Was haben Sie am Tag der geheimen Modenschau von Victoria gegessen?

Ich hatte morgens Rührei mit Kräutern und Käse, ein Croissant und einen frischen Saft. Dann habe ich auf der Messe etwas Süßes gegessen, weil ich Zucker brauchte. Ich habe ehrlich gesagt nicht die innere Kraft, mich selbst zu berauben. Ich bin Puertoricaner - ich liebe schmackhaftes Essen.