Katy Perry räumte das Gerücht auf, mit Taylor Swift verwandt zu sein

Um ganz klar zu sein, Katy Perry und Taylor Swift sind keine Cousins ​​- aber Perry sagt, dass sie kämpfen, als wären sie verwandt. Laut der Website MyHeritage.com sind Perry und Swift 'neunte Cousins', aber während eines Auftritts amHauptfrühstück mit Roman KempPerry stellte klar, dass es, soweit sie weiß, kein Familienblut zwischen den beiden Sternen gibt, weder schlecht noch schlecht.

Selena Gomez und die Woche

Als Kemp die Gerüchte ansprach, erklärte Perry, es sei reine Fan-Fic, fügte aber hinzu: 'Nun, wir kämpfen wie Cousins.' Das hinderte sie jedoch nicht daran, über die Möglichkeit nachzudenken. 'Wow, ich muss sie fragen, ob das stimmt oder ob wir zusammen Blutuntersuchungen machen sollen oder so', sagte Perry.



Katy Perry Bildzoom ABC News / Mitwirkender

Die Show hat auch für Swift eine gewisse BedeutungUnterhaltung heute AbendBerichte. GemäßUNDSwift sprach ihre Beziehung zu Perry weiter anHauptfrühstück. Während viele Kritiker noch über ihre Fehde sprachen, sagte Swift, als die beiden die Luft geklärt hatten, fühlte sich alles 'leichter' an. Perry war berühmt in Swifts Video für 'You Need to Calm Down', das als Hamburger verkleidet war. Swift trug ein Pommes-Kostüm.



'Etwas fühlte sich so viel leichter in meinem Leben an, als die Dinge zwischen uns wirklich gut wurden', sagte Swift. »Und, wissen Sie, es geht ihr und mir schon eine Weile gut und sie haben sich wirklich gut verstanden, aber wir wussten nicht, ob wir den Leuten jemals wirklich davon erzählen würden. Wir wollten sicherstellen, dass dies zwischen uns fest ist, bevor wir die Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht haben. '

Perry hat nicht näher darauf eingegangen, wie es ist, wie Cousins ​​zu kämpfen, aber sie hat es erzähltStellarWie ein unterstützendes Familienmitglied unterstützt sie die Projekte von Swift und spricht speziell über ihren Dokumentarfilm.



'Wir haben keine sehr enge Beziehung, weil wir sehr beschäftigt sind, aber wir schreiben viel', sagte sie. 'Ich war beeindruckt von ihrem Dokumentarfilm (Miss Americana) weil ich sah, dass etwas Selbstbewusstsein begann und ich eine Menge Verwundbarkeit sah. '