Angelina Jolie passte ihre Gesichtsmaske bei ihrem ersten Ausflug während COVID an ihr Sommerkleid an

Während sie nicht herauskam und es direkt sagte, machte Angelina Jolie ihre Meinung zum Tragen von Masken bekannt, als sie in Los Angeles zusammen mit ihrer Tochter Vivienne in einem Zoofachgeschäft gesehen wurde. Während des Ausflugs trug Jolie eine weiche graue Stoffmaske - wie von der CDC empfohlen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen - sowie ein luftiges weißes Kleid mit luftigen, gestickten Details und eine Umhängetasche von Christian Dior. Sie beendete den Look mit einem Paar nackter, überbackener Chloé-Ballerinas.

Angelina Jolie Quarantänemaske Bildzoom Backgrid

Die 11-jährige Vivienne trug ebenfalls eine Maske. Sowohl Mutter als auch Tochter trugen Handschuhe. Entsprechend derSpiegelDies ist das erste Mal seit Monaten, dass Jolie das Haus verlassen hat. Wie viele Menschen unter Quarantäne mit ihren Kindern Vivienne, Pax, Zahara, Shiloh und Maddox, die sie alle gemeinsam mit ihrem Ex Brad Pitt erzieht. Jolie und Pitt haben bereits 2016 die Scheidung beantragt und kürzlich erklärt, dass sie dies für ihre Familie getan hat. Sie und Pitt trafen sich berühmt am Set vonHerr und Frau Smithin 2004.



Produkte für lockiges Haar

»Ich habe mich zum Wohl meiner Familie getrennt«, sagte sieModeIndien. 'Es war die richtige Entscheidung.'



Kate Moos Tochter

Während viele von Jolies Hollywood-Kohorten, wie Reese Witherspoon und Jennifer Aniston, sich für Masken mit PSAs einsetzen, die in sozialen Medien veröffentlicht werden, gibt Jolie nur ein gutes Beispiel und sendet die Nachricht laut und deutlich.

'Wie die meisten Eltern konzentriere ich mich darauf, ruhig zu bleiben, damit meine Kinder keine Angst vor mir haben, zusätzlich zu allem, worüber sie sich Sorgen machen', sagte sie in einem Interview mitHarpers BasarGroßbritannien: 'Ich habe meine ganze Energie in sie gesteckt.'



nacktes Kleid

Jolie setzt auch ihre philanthropischen Bemühungen fort, während sie im Lockdown ist. Nach dem Tod von George Floyd und den Protesten gegen Black Lives Matter auf der ganzen Welt spendete sie 200.000 US-Dollar an den NAACP Legal Defense Fund. Zuvor spendete sie zur Unterstützung der vom Coronavirus betroffenen Kinder 1 Million US-Dollar an No Kid Hungry.